Von Rostock bis zu den Alpen – ein Turnierbericht zum Köpenicker Badminton Cup 2018

/, Turniere, Verein/Von Rostock bis zu den Alpen – ein Turnierbericht zum Köpenicker Badminton Cup 2018

Von Rostock bis zu den Alpen – ein Turnierbericht zum Köpenicker Badminton Cup 2018

Am Pfingstwochenende fand nach einem Jahr Abstinenz, wieder einmal ein großes Badmintonturnier des Köpenicker Badminton Club statt. In der sechsten Auflage gab es aber auch einige Änderungen. Neben dem etwas neuem Namen war die größte Änderung, dass das Turnier erstmal im die Einzeldisziplin erweitert wurde und somit an drei Tagen stattfand.

Das Teilnehmerfeld erstreckte sich vom reinen Freizeit-, bis hin zum letztjährigen Oberligaspieler. Mit über 150 Teilnehmern konnten wir aber alle in ihrer jeweiligen Klasse eintakten. Besonders erfreulich war der Ausrichter über  viele neue Gesichter bei der diesjährigen Turnierausgabe. Erstmalig hatten wir sogar internationale Teilnehmer – aus Paris (Frankreich) und eine große Truppe aus Starnberg (Bayern).

Am Samstag wurde durch die fleißigen Helfer des Vereins die Halle für die Besucher hergerichtet. Felder kleben, Netzanlagen in den zwei Hallen aufbauen, Turnierleitung und Beschallungsanlage einrichten und und und. Ein kleiner Kraftakt welcher erstaunlich durch das Team bewerkstelligt werden konnte.  Somit blieb noch ein wenig Zeit für ein gemeinsames Helfer-Frühstück. Kurz nach 12 Uhr konnte Turniertag 1 durch den Vorsitzenden eröffnet werden. Nach einer herzlichen Begrüßung und der Auslosung. Im Schweizer-Leitersystem wurden 6 Runden gespielt. Die ersten 3 platzierten konnten sich über Sachpreise, Urkunden und Medaillien freuen. Am Ende hatten wir folgendes Ergebnis:

Mixed A

1. Hamacher, Sebastian Hartenstein, Paulina VfB Hermsdorf
2. Bedetti, Nicolas Herzsprung, Johanna CSM20 – Paris / Köpenicker BC
3. Goonaratne, Don Heimbrodt, Ann BC Tempelhof
4. Haker, Paul Breitkreuz, Katharina BG Neukölln

Mixed B

1. Dykmann, Dmitry Krüger, Maureen BC Potsdam
2. Neumann, Jan-Stephan Zentgraf, Peggy Köpenicker Badminton Club
3. Plischkowsky, Kai Schneider, Gina Blau-Weiß Petershagen
4. Liubyvyi, Oleg Liubyva, Nadiia DIBVM
5. Hieronymus, Tilo Muchow, Julia Köpenicker BC / BG Neukölln
6. Bartsch, Andre Padberg, Jessica SCS Siemenstadt / Vereinslos
7. Reinke, Robert Plunze, Stephanie Köpenicker Badminton Club / SV KWO
8. Köhler, Thomas Groener, Marika SG Empor Oranienburg / VfB Hermsdorf
9. Batkhuu, Thomas Hieronymus, Andrea SG EBT Berlin / Köpenicker BC
10. Itzigehl, Holger Binnemann, Astrid Köpenicker BC / HSG DHfK Lepzig
11. Breece, Michael Karmelya-Röhl, Vivi Berliner Brauereien / DIBVM

Mixed C

1. Meinel, Mario Walter, Liza 1. VfL Fortuna Marzahn
2. Zain ul Islam, Muhammad Guibe, Cecile Vereinslos
3. Plunze, Christian Sielaff, Ines Köpenicker BC / SV KWO
4. Skoda, Martin Stock, Susan SG EBT Berlin
5. Schenk, Jonas Hellwig, Teresa Rotation Berlin
6. Weilandt, Jens Marwig, Nora Vereinslos

Am Sonntag ging es um 10 Uhr mit dem Doppeldisziplinen los. Der Turniertag mit den meisten Teilnehmern. Nach vielen spannenden und eng umkämpften Spielen, standen gegen 18 Uhr auch hier die Sieger fest:

HD-A

1. Thalke, Timo Trikowski, Josh BC Matchpoint
2. Krishna, Ajay Przywecki, Karl Berliner Brauereien
3. Bedetti, Nicolas Kuschela, Michel CSM20 – Paris / Chemie Weißensee
4. Lazarus, Robin Borst, Camillo BC Preussenpark 09 / SG EBT Berlin
5. Höser, Dustin Knauer, Christian BC Tempelhof
6. Blume, Roman Petermann, Robert Dresdenia
7. Wolff, Siad Hennig, Jakob TiB / BC Matchpoint
8. Ried, Peter Hieronymus, Tilo SV KWO / Köpenicker BC
9. von der Heyde, Markus Batkhuu, Thomas SG EBT Berlin

HD-B

1. Breece, Michael Czerny, Kilian Berliner Brauereien
2. Dykmann, Dmitry Busch, Benjamin BC Potsdam / TSV Tempelhof Mariendorf
3. Bellack, Udo Neumann, Jan-Stephan Berliner Brauereien / Köpenicker BC
4. Plunze, Christian Reinke, Robert Köpenicker BC
5. Richter, Frank Meinel, Mario 1. VfL Fortuna Marzahn
6. Itzigehl, Holger Springborn, Martin Köpenicker BC
7. Kumar Moram, David Salagamsetty, Loknadh Uni Rostock
8. Meis, Haggi Weber, Thomas TFS Geschwend / Vereinslos
9. Dang, Jared Ting, Pandau DIBVM

HD-C

1. Hoffmann, Timo Habener, Peer Köpenicker BC / SV KWO
2. Manazon, Kay Zawada, Jaroslaw TSV 1880 Starnberg
3. Stocker, Markus Gollnow, Thorsten Vereinslos
4. Plischkowsky, Kai Richter, Konstantin Blau-Weiß Petershagen / Neuenhagen
5. Jung, Karsten Schubert, Stefan Vereinslos
6. Kornatzki, Denis Below, Mike SV KWO
7. Jung, Frank Habich, Mahtias Vereinslos
8. Klinke, Eberhard Netzel, Klaus Gaselan Fürstenwalde
9. Hauff, Patrick Mandel, Marek Vorspiel Berlin
10. Lin, Wen-Huang Mallick, Gotham VfB Kiefholz
11. Horvath, Andras Zajicek, Harald Vorspiel Berlin
12. Hölscher, Simon Jechow, Mirko BC Matchpoint / Köpenicker BC
13. Schickel, Peter Daniel, Viktor TSV 1880 Starnberg
14. Binnemann, Rolf Kaser, Ralf HSG DHfK Lepzig / Köpenicker BC
15. Zeh, Sebastian Skoda, Martin SG EBT Berlin
16. Brandt, Torsten Keller, Manfred Vereinslos
17. Thoms, Felix Rönsch, Gerd Vereinslos / TSV 1880 Starnberg
18. Erkens, Sven Hoenow, Henryk PSV
19. Kieweg, Michael Wendi, Dadiyorto Vorspiel Berlin

DD-A/B

1. Böhm, Clara Heimbrodt, Ann Berliner Brauereien / BC Tempelhof
2. Laabs, Sarah Herzsprung, Johanna BC Matchpoint / Köpenicker BC
3. Achilles, Josephine Hellweg, Josephine Berliner Brauereien
4. Gaszak, Pia Reiner-Bosilong, Anne DIBVM
5. Plunze, Stephanie Hieronymus, Andrea SV KWO / Köpenicker BC

DD-C

1. Guibe, Cecile Karmelya-Röhl, Vivi Vereinslos / DIBVM
2. Meiser, Monika Shang, Yian Eintracht Südring
3. Dudala, Malgorzata Fürst, Ursula TSV 1880 Starnberg
4. Hauptlorenz, Anja Stock, Susan SG EBT Berlin

Am Montag ging es mit der Einzel-Premiere intensiv weiter. In allen Klassen konnten auch hier 6 Runden gespielt werden, was einige Spieler konditionell an ihre Grenzen brachte. Dennoch war das Feedback überaus positiv, da es in Berlin-Brandenburg wenige Turniere gibt wo die Einzeldisziplin überhaupt ausgetragen wird. Die Ergebnisse findet ihr hier:

HE-A

1. Lazarus, Robin BC Preussenpark 09
2. Bedetti, Nicolas CSM20 – Paris
3. Ehrlich, Robert BC Potsdam
4. Przywecki, Karl Berliner Brauereien
5. Schindler, Bodo Frankfurt/Oder
6. Hauptmann, Mathias Berliner Brauereien
7. Kuschela, Michel Chemie Weißensee
8. Schulz, Sebastian Werder

HE-B

1. Dykmann, Dmitry BC Potsdam
2. Ariunsaichan, Tenger Berliner Brauereien
3. Batkhuu, Thomas SG EBT Berlin
4. Meis, Haggi TFS Geschwend
5. Reinke, Robert Köpenicker Badminton Club
6. Hieronymus, Tilo Köpenicker Badminton Club
7. Richter, Frank 1. VfL Fortuna Marzahn
8. Habener, Peer SV KWO
9. Itzigehl, Holger Köpenicker Badminton Club
10. Borst, Stefan SG EBT Berlin
11. Kumar Moram, David Uni Rostock
12. Salagamsetty, Loknadh Uni Rostock

HE-C

1. Gollnow, Thorsten Vereinslos
2. Thoms, Felix Vereinslos
3. Heidbüchel, Ingo Berliner SC
4. Wendi, Dadiyorto Vorspiel Berlin
5. Jechow, Mirko Köpenicker Badminton Club
6. Hölscher, Simon BC Matchpoint
7. Golfier, Alexander DIBVM
8. Zajicek, Harald Vorspiel Berlin
9. Klinke, Eberhard Gaselan Fürstenwalde
10. Schenk, Jonas Rotation Berlin

DE A/B/C

1. Böhm, Clara Berliner Brauereien
2. Herzsprung, Johanna Köpenicker Badminton Club
3. Krüger, Maureen BC Potsdam
4. Hieronymus, Andrea Köpenicker Badminton Club
5. Meiser, Monika Eintracht Südring
6. Padberg, Jessica Vereinslos
7. Plunze, Stephanie SV KWO
8. Hellwig, Teresa Rotation Berlin

Der Köpenicker Badminton Club bedankt sich bei allen Helfern und Teilnehmer herzlich. Nur durch jeden von Euch ist das Turnier genau das geworden, was es war! Wir hoffen im nächsten Jahr auf eine Wiederauflage.

Author Christian Plunze

Köpenicker Badminton Cup 2018
By |2019-01-10T13:52:49+00:0020. Juni 2018|Categories: Köpenicker Badminton Cup, Turniere, Verein|0 Comments

Leave A Comment